Kerwefreitag -Beginn der Kerb-

Am Kerwefreitag werden wir, die Trewwerer Kerweborsch, die Trewwerer Kerb dieses Jahr um 0 Uhr auf der Wiese vor der TV Turnhalle ansingen und nicht wie gewohnt bei "Kerb im Hof". Auf dieser werden wir dieses Jahr nicht zu finden sein.

 

Zu beginn des Tages, um ca. 9 Uhr morgens treffen sich die Kerweborsch und Helfer um die Birkenbäumchen im Treburer Oberwald für die Umzugsstrecke zu holen. Es werden ca. 300 kleine Birkenbäumchen und 1 mittelgroße Tanne für die Nachkerb, welche von den Altkerweborsch veranstaltet wird, geholt.

Zurück in Trebur die Tanne den Altkerweborsch (AKB) übergeben, diese Stellen ihren "kleinen Kerwebaum" eigenhändig.

Anschließend werden die Birkenbäumchen ausgefahren und auf dem Weg der Umzugsstrecke an jedem Haus abgelegt, die Bewohner stellen die Bäumchen selbstständig auf und schmücken diese.

 

Um 20 Uhr findet die Abschlusssitzung vor der Trewwerer Kerb mit den Altkerweborsch statt.

Gleichzeitig treffen sich auch die Trewwerer Kerwemädscher mit den ehemaligen Kerwemädschern in der Turnhalle um sich gemeinsam auf Kerb einzustimmen.

Das Kerb-"Ansingen" findet dieses Jahr um 0 Uhr vor der TV Turnhalle in Trebur statt. 

 

Nach dem Ansingen der Kerb lädt der Kerwevadder "Brendan Rapp" traditionell zum Eierbacken ein. Hier findet der Tag seinen Ausklang, denn am nächsten Tag geht es früh weiter.

Die Borsche singen die Kerb an
Die Borsche singen die Kerb an